Rezepte

Grüne Soße – der Klassiker

16. April 2019

Ostern steht vor der Tür und wenn mich jemand fragt was für mich dazu gehört, dann ist es auf jeden Fall die Grüne Soße .

Daher möchte ich dir die super leckere und frische Grüne Soße heute näher vorstellen. Sie besteht traditionell aus sieben Kräutern (Kresse, Borretsch, Petersilie, Kerbel, Pimpinelle, Schnittlauch und Sauerampfer), Quark, Saurer Sahne und hartgekochten Eiern. Das Rezept der Grünen Soße gibt es schon mehrere Jahrhunderte und sie ist in jeder typischen Äppelwoi-Kneipe in Hessen auf der Speisekarte vertreten.

Bei uns gibt es sie immer (passenderweise) am Gründonnerstag –
und zwar ohne „wenn“ und „aber“.

Ich habe sie für dich aber schon einmal ein paar Tage früher zubereitet.

„Meine Grüne Soße“
(Nach Mamas Rezept):

500g Quark
2 Becher Schmand
Kräuter für Grüne Soße (siehe oben –
gibt es frisch am Markt oder auch TK oder in jedem gut sortierten Garten)
5 Eier
Senf, Salz & Pfeffer
Als Beilage Kartoffeln

Die Zubereitung ist wirklich kinderleicht. Erst die Eier kochen und abkühlen lassen.
Die Kräuter fein hacken. Quark und Schmand verrühren, die Kräuter (je nach Geschmack und belieben) unterheben. Mit Salz, Pfeffer und einem 1-2 Löffeln Senf abschmecken. Die Eier ebenfalls klein schneiden und alles verrühren. Falls die Soße noch zu dick ist, einfach mit etwas Mineralwasser verdünnen.

Als Beilage reichen wir Kartoffeln, natürlich passt auch Fisch wunderbar dazu.

Das war schon alles! Nun wünsche ich dir einen guten Appetit und frohe Ostern 🙂

Alles Liebe,

Kerstin

PhotoCredit: Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.