Allgemein

Hot, hot summer – meine besten Tipps um cool zu bleiben

23. August 2018

[Dieser Beitrag enthält Werbung, wegen Verlinkung]

Herrje, jetzt war es schon wieder so lange ruhig hier. Ich hoffe du findest den Weg trotzdem noch hier her? Ich habe in den letzten Monate an einigen „Baustellen“ gearbeitet und myBenJo.de wirklich stiefmütterlich behandelt. Aber damit ist jetzt Schluss!

Deswegen freue ich mich heute auch ganz besonders, Teil von Ela´s Aktion „Hot, hot Summer – meine besten Tipps um cool zu bleiben“ zu sein.

Ela und ich kennen uns durch die Ü30Blogger nun schon einige Jahre und sie ist quasi mein Anker in der Bloggerwelt! Denn egal ob technisch oder auch rechtlich oder auch einfach mal nur zum Spaß, mit ihr kann ich mich prima austauschen.

Hot, hot summer

 

So, nun aber zur Aktion!

Der Sommer ist immer noch ziemlich heiß! Seit etwa 100 Tagen!!!

Da muss man natürlich kreativ sein, wenn man cool bleiben will…

Das gilt vor allem wenn man zwei kleine Kumpels hier sitzen hat, die gar nicht verstehen können warum man nun bei 36,5 Grad besser nicht im Garten spielt.

 

Daher hier meine Top 5 Cool-Tipps:

 

  1. Nice Cream: Ok, mittlerweile dürfte wirklich jeder Nice Cream kennen. Nicht? Super easy: Einfach 1-2 überreife Bananen in Stücke schneiden und einfrieren. Die gefrorenen Stücke zusammen mit Obst oder Nussmuss, Kakao oder was du so gerne magst, in einem leistungsstarken Mixer zu einer homogenen Masse zerkleinern und GENIESSEN!
  2. Wasser: Klaro, Wasser trinken ist mega wichtig, aber im Wasser liegen noch viel besser 😉 Ich habe gemerkt es genügt schon einfach die Füße mal mit ins Planschbecken stellen.
  3. Natürlich nicht unbedingt das schönste, aber enorm wichtig: Nachts und morgens gut lüften und dann verbarrikadieren (natürlich mit interessantem Spielzeug und o.g. Nice Cream)
  4. Einkaufen gehen. Hä?! Ja, Geschäfte und auch Einkaufszentren sind wunderbar klimatisiert und dort gibt es sicher auch eine Eisdiele 😉
  5. Zum Lachen in den Keller gehen. Wenn nix mehr geht, dann hilft nur noch ein Haus mit Keller – besonders gut wenn sich dort noch Beamer, Leinwand und ein Netflix Account befinden…

 

 

Ich hoffe du kannst den ein oder anderen Tipp umsetzen und kannst die (wenigen) restlichen Sommertage noch genießen! Und vielleicht magst du mir ja in den Kommentaren deinen absoluten Geheimtipp verraten?

Liebe Grüße

Kerstin

Only registered users can comment.

  1. Liebe Kerstin, oh ja gute Tipps. Einkaufen gehen, da war es echt immer voll, wenns besonders heiss war 🙂
    Ich finde es auch furchtbar, dass es so heiss war dass man nicht raus konnte. Das muss für Kinder besonders schlimm sein.
    Liebe Grüße Tina

  2. Zum Lachen in den Keller gehen…ich musste darüber gerade so lachen 😀 das mach ich aber auch manchmal. Einfach unten im Büro rumlungern weil es oben so heiss ist!
    Nicecream ist ein großartiger Trend auch. Da ich Bananen so nicht mag, Klau ich immer die Reifen von meinem dad und verarbeite die Dann. Sehr lecker!
    Liebe Grüsse und Danke fürs mitmachen Ela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.